Wärmetherapie

Definition laut VdAK-Rahmenvertrag vom 18.05.1993:

 

Behandlung einzelner oder mehrerer Körperteile mit erhitzten Paraffin-Peloid- Gemischen zur Anwendung intensiver Wärme mit der therapeutischen Zielsetzung starker Durchblutungsförderung, Stoffwechselsteigerung, Schmerzlinderung sowie Entspannung verspannter Muskulatur.