Handtherapie zur Wiederherstellung der Handfunktion

Verletzungen, Operationsfolgen, chronische Erkrankungen und Schmerzsyndrome können zu einer Funktionsbeeinträchtigung an den Händen führen und die Bewältigung des Alltags und somit die Lebensqualität massiv einschränken. Eine spezielle Nachbehandlung nach Handoperationen und Handverletzungen ist immens wichtig, um Funktionsbeeinträchtigungen gar nicht erst entstehen zu lassen oder zu minimieren. In unserem Therapiezentrum in Hannover-Waldheim finden Sie das spezielle Angebot.

Handtherapie im Therapiezentrum Waldheim

Was ist Handtherapie?

Handtherapie ist eine Behandlungsform zur Wiederherstellung der Handfunktion nach Operationen, Verletzungen sowie bei chronischen Erkrankungen und Schmerzen an der Hand. Spezialisierte Physiotherapeuten führen die Handtherapie durch. Ziel der Behandlung ist es, die Funktionen der Hand wiederherzustellen oder möglichst weitgehend zu erhalten. Trainiert werden das Greifen, die Beweglichkeit, die Koordination, Kraft und auch die Feinmotorik. Neben der Verbesserung der Handfunktion ist die Reduzierung von Schmerzen ein weiteres Ziel der Handtherapie.

Anwendungsgebiete der Handtherapie

Handtherapie als Methode der Physiotherapie eignet sich für Patienten, die unter Funktionseinschränkungen oder Schmerzen der Hand infolge von Operationen, Verletzungen, rheumatischen oder neurologischen Erkrankungen leiden.

 

Weitere Anwendungsgebiete sind unter anderem:

  • Rhizarthrose (Arthrose am Daumen) sowie Arthrose an anderen (Finger) Gelenken der Hand
  • Arthritis (Gelenkentzündung)
  • M. Dupuytren
  • Frakturen (Knochenbrüche) im Bereich der Hand und des Unterarms
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Rheuma
  • Folgen eines Schlaganfalls, Nervenverletzungen
  • chronische Überlastung, Sehnenscheidenentzündungen, Tennisellenbogen, Golferellenbogen (Epicondylitis mediales und laterales)
  • CRPS (Morbus Sudeck)

 

Behandlungsablauf der Handtherapie

Bei drohenden oder bereits bestehenden Funktionseinschränkungen der Hand verordnet der Arzt Ihnen Krankengymnastik oder manuelle Therapie. In einer ersten Behandlungssitzung erfolgt eine ausführliche Befundaufnahme durch unsere speziell geschulten Physiotherapeuten. Auf Grundlage der Befundergebnisse aus diesem ersten Termin und den Vorgaben des Operateurs nach durchgeführter Handoperation wird die Therapie aufgebaut.

 

Die Behandlungsmethoden umfassen neben Krankengymnastik und manueller Therapie auch Methoden zur Narbenbehandlung und zur Reduzierung von Ödemen (Manuelle Lymphdrainage). Zur Wiederherstellung der Handfunktionen werden nicht nur die Gelenke der Hand, sondern auch Muskeln, Sehnen, Faszien und benachbarte Gelenke behandelt.

Wo findet diese Therapie statt?

Die Handtherapie wird an unserem Standort in Hannover-Waldheim durchgeführt. Unsere Physiotherapeuten mit einer Weiterbildung in Handtherapie betreuen Sie im Therapiezentrum Waldheim nach Handoperationen oder Handverletzungen.