Funktionstraining Land und Wasser und Rehasport an Land für mehr Beweglichkeit und weniger Schmerzen

Was ist medizinisches Funktionstraining?

Bewegung ist in vielen Fällen die beste Medizin. Rheumatische Erkrankungen, Arthrose (Verschleiß) oder entzündliche Gelenkerkrankungen haben Schäden an den Gelenken und Schmerzen zur Folge, welche ohne ausreichende Bewegung immer schlimmer werden und die Lebensqualität deutlich einschränken.

 

Das Funktionstraining wurde entwickelt, um den Bewegungsapparat zu stärken und so seine Funktion zu erhalten oder wiederherzustellen, zum Beispiel Förderung der Arm- und Handfunktion, Gelenke mobilisieren und Verbesserung der Koordination. Das Training in unserer Physiotherapie im Therapiezentrum Waldhausen im Süden Hannovers umfasst spezielle Übungen, die an Land (Trockengymnastik) oder im Wasser (Wassergymnastik) durchgeführt werden.

Wie Sie am Funktionstraining im Therapiezentrum Waldhausen teilnehmen können

Für das Funktionstraining benötigen Sie eine Verordnung durch Ihren Arzt. Die Krankenkasse muss die Teilnahme vor Beginn des Kurses genehmigen. Eine regelmäßige Teilnahme ist Voraussetzung für die Kostenübernahme. Wenn Sie einmal längere Zeit nicht am Funktionstraining teilnehmen können (mehr als sechs Wochen), legen Sie uns bitte ein ärztliches Attest vor, welches die Nicht-Teilnahme begründet. Ohne Attest erfolgt keine Kostenübernahme seitens der Krankenkasse.

 

Bitte teilen Sie uns telefonisch mit, wenn Sie an einem Kurstermin verhindert sind. Fehlen Sie dreimal hintereinander ohne Entschuldigung, behalten wir uns vor, die Teilnahme an der Gruppe von unserer Seite aus zu beenden.

Teilnahme am Rehasport

Die Kostenübernahme des Rehasports erfolgt durch die Rentenversicherung und muss ebenfalls vor Beginn des Kurses vorliegen. Im Therapiezentrum Waldhausen können Sie nur Rehasport an Land ausüben. Bitte beachten Sie, dass auch hier die Fehlzeiten, wie oben bereits beschrieben, berücksichtigt werden müssen.

Das Funktionstraining Land und Wasser in der Gruppe

Sie trainieren im Therapiezentrum Waldhausen in kleinen Gruppen mit etwa 10 - 12 Teilnehmern. Eine Trainingseinheit dauert etwa 25 Minuten. Bei den Trainingseinheiten an Land arbeiten Sie mit Therapiemitteln wie Hanteln, Pezzi Bällen, Therabändern usw. Im Wasser werden andere Therapiemittel genutzt - Wasserhanteln, Poolnudeln oder Bretter. Das Medium Wasser an sich unterstützt das Funktionstraining zusätzlich.

 

Das Funktionstraining bietet auch Hilfe zur Selbsthilfe. Der Therapeut leitet Sie an, so dass Sie nach dem Ende des Kurses in der Lage sind, selbständig weiter zu trainieren.

Rehasport in der Gruppe

Auch hier trainieren Sie in kleinen Gruppen und nutzen verschiedene Geräte. Eine Einheit dauert hier 45 Minuten.

Kosten für das Funktionstraining Land und Wasser und Rehasport

Ihnen entstehen keine Kosten für das Funktionstraining. Die Zahlung erfolgt über die Krankenkasse bzw. den Rentenversicherungsträger.

Das Therapiezentrum Waldhausen arbeitet eng mit der Rheumaliga zusammen. Die Therapie wird ausschließlich im Therapiezentrum Waldhausen angeboten.